Industriekaufmann/-frau

Ausbildung als

Industriekaufmann/-frau

Industriekaufleute arbeiten in den Bereichen Absatzwirtschaft, Vertrieb, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, Marketing, Material- und Produktionswirtschaft. In der Ausbildung werden alle Tätigkeiten rund um die Auftragsabwicklung vermittelt. Auszubildende arbeiten mit den Sachbearbeitern in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung in allen Bereichen zusammen. Im Vertrieb gehören die  Kundenkorrespondenz sowie das Erstellen von Auswertungen, Statistiken und Preisspiegeln zu den Aufgaben. Im Marketing werden die Produktmanager bei den verschiedenen Projekten unterstützt. Im Keilerladen sind der Kontakt zu Kunden und die Betreuung des firmeneigenen Webshops vorrangig, dazu gehört auch der Versand der Ware. Im letzten Ausbildungsjahr spezialisieren die Auszubildenden sich auf eine der Aufgabengebiete, das Basis für die mündliche Abschlussprüfung ist.

Qualifikationen/ Fähigkeiten:
  • Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Basiskenntnisse in den MS-Office-Anwendungen sind hilfreich
  • Organisationstalent, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Eigeninitiative, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit
Berufsschule:
  • wöchentlicher Unterricht in der Berufsbildenden Schule Northeim (BBS 1)
  • zwei Tage pro Woche im 1. Ausbildungsjahr
  • ein Tag pro Woche im 2. und 3. Ausbildungsjahr
Prüfungen:
  • Zwischenprüfung (schriftlich) im 2. Ausbildungsjahr
  • Abschlussprüfung (schriftlich und mündlich; mündlich in Form einer Präsentation mit anschließendem Fachgespräch)
Zusatzqualifikation:
  • Die BBS 1 Northeim bietet die Möglichkeit der Ausbildung zum/ zur Europakaufmann/-frau an, die wir unterstützen.
Ausbildung am Standort Nörten-Hardenberg:
  • Beginn: 1. August 2019
  • Probezeit: 4 Monate
  • Dauer: 3 Jahre mit der Möglichkeit, auf 2,5 Jahre zu verkürzen, wenn die Voraussetzungen erfüllt werden

Zurück

Alle Infos auf einen Blick

Lade dir hier eine Zusammenfassung aller Informationen für den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau als PDF-Datei herunter.

  • Industriekaufmann/-frau pdf-download

Dagmar Kuhnt
Ausbilderin Industriekaufmann/-frau

„Ich habe mich für die Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden, weil ich die Vielseitigkeit des Berufes schätze. Man lernt alle Bereiche eines Unternehmens kennen und hat die Möglichkeit sich nach der Ausbildung zu spezialisieren und vor allem sich weiter zu qualifizieren. Sei es durch ein Wirtschaftsstudium oder Fortbildung zum Beispiel zum/ zur Bilanzbuchalter/-in, Personalfachkaufmann/-frau oder Fachkaufmann/-frau für Einkauf und Logistik.“

Kontaktdaten:
Tel: +49 (0)5503 / 802-0
E-Mail: dagmar.kuhnt@hardenberg-wilthen.de

Dagmar Kuhnt
Ausbilderin Industriekaufmann/-frau

„1996 habe ich den Ausbilderlehrgang erfolgreich abgeschlossen. Als Ausbilderin zu arbeiten ist die perfekte Ergänzung zur rein kaufmännischen Tätigkeit und für mich eine Alternative zum Lehrerberuf.“

Kontaktdaten:
Tel: +49 (0)5503 / 802-0
E-Mail: dagmar.kuhnt@hardenberg-wilthen.de

Hardenberg-Wilthen AG


Hast du noch Fragen?
Dann schreib uns unter:

azubi@hardenberg-wilthen.de