Auszubildende bei der Hardenberg-Wilthen AG Hardenberg-Wilthen AG Weinbrennerei Wilthen

Willkommen auf der Ausbildungsseite der Hardenberg-Wilthen AG!

Du interessierst dich für eine Ausbildung bei der Hardenberg-Wilthen AG (kurz: HWAG)? Dann bist du hier genau richtig. Auf dieser Website erfährst du alles, was du als angehende/r Auszubildende/r bei der HWAG über deine Ausbildung wissen musst und das direkt von uns, den Azubis – Sebastian, Justina und Saskia!

Diese Seite haben wir für dich erstellt, und zwar „von Azubi für Azubi“. Das heißt für uns: Hier haben wir die Inhalte aufgeführt von denen wir denken, dass sie vor Beginn der Ausbildung wichtig und wissenswert sind. Wenn dennoch Fragen offen sind, schreib uns doch einfache eine Mail an azubi@hardenberg-wilthen.de. Deine Fragen werden direkt von uns Auszubildenden beantwortet.

Hast du Interesse? Dann informiere dich auf den nachfolgenden Themenseiten und bewirb dich! Unsere Ausbilder sind gespannt und freuen sich auf deine Bewerbung. Wir wünschen dir viel Erfolg.

Die Auszubildenden der Hardenberg-Wilthen AG
Die Auszubildenden der Hardenberg-Wilthen AG Sebastian, Justina und Saskia

Wer ist die Hardenberg-Wilthen AG?

Die Hardenberg-Wilthen AG gehört mit ihrer traditionsreichen Brennkunst zu den führenden Spirituosenherstellern Deutschlands. Zum Portfolio des Unternehmens zählen neben den deutschen Spirituosen aus eigener Herstellung auch international erfolgreiche Spirituosenmarken.

Das traditionsreiche Familienunternehmen aus Niedersachsen mit Sitz in Nörten-Hardenberg und einer Zweigniederlassung in Wilthen stellt Kornbrände, Weinbrände und Liköre her, die sowohl national als auch international vertrieben werden. Besonders bekannt sind Produkte der Marken Hardenberg, Wilthener, Kleiner Keiler, Sambalita, Original Danziger Goldwasser, MIAMÉE und Original Lehment Rostocker.

Seit April 2012 hat die Hardenberg-Wilthen AG zudem die Verantwortung für Marketing und Vertrieb der Marken Coppa Cocktails und Trojka. Des Weiteren ist die Hardenberg-Wilthen AG seit 2014 Importeur der Marken Antica Sambuca und Santiago de Cuba Rum. Damit trifft traditionsreiche Brennkunst aus dem Norden Deutschlands auf internationalen Spirituosenhandel.

Das Unternehmen steht für Tradition und Sorgfalt bei der Herstellung deutscher Spirituosen, um qualitativ hochwertige Produkte zu präsentieren. Darüber hinaus zeichnet die Hardenberg-Wilthen AG eine Innovations- und Schlagkraft aus, die eine erfolgreiche Führung der einzelnen nationalen und internationalen Marken ermöglicht.

Leidenschaft, Ehrgeiz und der Ansporn, immer das Beste für die Kunden der Hardenberg-Wilthen AG zu geben, gehört seit jeher zu der Familientradition, für die Carl Graf von Hardenberg persönlich einsteht– „Genuss seit 1700 ist unsere Mission“. Heute ist die Hardenberg-Wilthen AG stolz, als privat geführtes Familienunternehmen die Nr. 3 unter den deutschen Spirituosenherstellern zu sein. Das Traditionsbewusstsein und die Aufgeschlossenheit der Mitarbeiter an beiden Standorten und in den Vertriebsregionen machen die Hardenberg-Wilthen AG über die Jahrhunderte erfolgreich. Als Familienunternehmen ist die Hardenberg-Wilthen AG bedacht auf Ihre Historie und fühlt sich verantwortlich für die Zukunft. Dazu gehört auch die verantwortungsbewusste Vermarktung Ihrer Produkte gegenüber dem Handel und den Konsumenten. Daher unterstützt die Hardenberg-Wilthen AG die Initiative „Maßvoll-Genießen“: (www.massvoll-geniessen.de).

Die HWAG bildet in folgenden Berufen aus:

Interview mit dem Vorstand

Interview mit dem Vorstand

Wolfgang Rieber über eine Ausbildung bei der Hardenberg-Wilthen AG.

Massvoll geniessen.de

Die Hardenberg-Wilthen AG unterstützt aus Überzeugung die Initiative „Maßvoll genießen!“.

„Maßvoll genießen!" ist eine Initiative des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosenindustrie und -Importeure e.V. (BSI).

Den Aktivitäten liegt die Überzeugung zugrunde, dass die Unternehmen der Branche eine aktive Mitverantwortung dafür tragen, dass die Verbraucher mit den Produkten sachgemäß und gesundheitsverträglich umgehen.

Zu den Aktivitäten des „Arbeitskreises Alkohol und Verantwortung“ gehören Präventions-, Aufklärungs- und Informationsmaßnahmen sowie die effektive Selbstregulierung der Mitgliedsunternehmen des BSI.